Filterkaffee

August 18th, 2011 § 4 comments § permalink

Und dann gibt es Filterkaffee, geschmolzene Kägi Fretli, einen leichten Kater und den Konstanzer Anzeiger zum Frühstück.  In Konstanz, denn da sind wir für ein paar Tage hingefahren. Freunde treffen und ein wenig den See genießen. Und so wie es aussieht, scheinen wir mit dem Wetter Glück zu haben, auch heute hat es hier strahlend blauen Himmel. Wie es sich anfühlt? Vertraut wie ein paar ausgelatschte Schuhe, die man ein paar Monate nicht mehr an hatte. Wie Urlaub. Aber nicht mehr wie zu Hause und das ist gut. Und Filterkaffee mochte ich auch noch nie.

 

Freitagnachmittag halt

Februar 4th, 2011 § Kommentare deaktiviert § permalink

Schreib mal was, sagte Vera vorhin, aber heute gibt es nicht viel zu sagen. Draußen der Sturm, hier drinnen dagegen ist es ganz still und das wird es auch bleiben, weil der Mann für zwei Tage unterwegs ist. Ich räume das Büro auf, schreibe ein paar unterbezahlte Texte und warte mit der Katze darauf, dass der Wind draußen vielleicht eines der Eichhörnchen vom Baum weht. Im Büro gegenüber lässt einer die Rollläden herunter, warum auch nicht, es ist schließlich exakt 16 Uhr.

Ahornlatte

März 28th, 2010 § 2 comments § permalink